Terminvereinbarung: 02651 / 20 74
Dr. Angela Montenegro - Logo Dr. Angela Montenegro - Logo
Master of Acupuncture Ärzteforum für Akupunktur e.V.
Privatpraxis zertifiziert nach DIN EN ISO 9001
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:30 - 13:00 Uhr Mo, Di, Do: 14:00 - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung
Terminvereinbarung: 02651 / 20 74

Sauerstofftherapie (IHHT) – nachweisliche Gesundheitsförderung

Überbelastungen erschweren uns den Alltag – sei es durch Stress, ungesunde Ernährung, mangelnde Vitalstoffe, Vitaminmangel und viele weitere Aspekte. Die Mitochondrien, die „Kraftwerke“ unserer Zellen, können die dadurch resultierenden Beschwerden zum Teil mit eigenen Verteidigungsstrategien lindern, doch irgendwann ist die Leistungsfähigkeit ausgeschöpft und es kommt zu Leistungseinbußen, Müdigkeit, Abnahme der Sehleistung und Co. Die Mitochondrien werden krank und sterben sogar ab. Hinzukommt, dass beschädigte Mitochondrien sich schneller vermehren und so einen Teufelskreis in Gang setzen.

Was kann man dagegen tun?

In unserer Privatpraxis in Mayen bieten wir Ihnen die sogenannte Sauerstofftherapie an.

Dieses Zelltraining, die sogenannte intervallmäßige Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (kurz: IHHT) wurde in den 1980er Jahren von amerikanischen und russischen Wissenschaftlern, ursprünglich als Höhentraining für Spitzensportler und Piloten, entwickelt.

Lebensqualität steigern durch eine Sauerstofftherapie

Die Sauerstofftherapie bei uns in Mayen läuft folgendermaßen ab: Das IHHT-Zelltraining erfolgt völlig entspannt im Liegen. Über eine Atemmaske erhalten Sie abwechselnd sauerstoffarme (Reizphase) und sauerstoffreiche Luft (Erholungsphase). Die Mitochondrien erholen sich und es werden Selbstheilungsprozesse aktiviert, sodass sich ihre Anzahl wieder erhöht. Eine typische Sauerstofftherapie umfasst mindestens zehn Behandlungseinheiten von etwa 30 bis 50 Minuten innerhalb von zwei bis vier Wochen.

Welche positive Wirkung hat die Sauerstofftherapie? Der Erfolg des IHHT-Ansatzes ist in Studien nachgewiesen worden. In unserer Praxis kommt sie in folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Steigerung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit
  • Verkürzung von Rekonvaleszenzzeiten nach Erkrankungen
  • Unterstützung der Gewichtsabnahme durch Aktivierung des Fettstoffwechsels
  • Balancierung des vegetativen Nervensystems
  • Verbesserung der Steroidbiosynthese, insbesondere der Coenzym Q-Synthese, aber auch von Steroidhormonen inklusive Testosteron, Östrogen und Progesteron

Die Wirksamkeit der Sauerstofftherapie ist darüber hinaus auch belegt bei:

  • Sauerstoffmangel bedingten Herzrhythmusstörungen, z. B. Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Chronischen Lungenerkrankungen
  • Kardiovaskulären Erkrankungen
  • M. Parkinson
  • M. Alzheimer
  • Fertilisationsstörungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Tumorbehandlungen, insbesondere nach Chemotherapie und/oder Bestrahlung

Wir haben Ihre Neugier geweckt und Sie wollen mehr zum IHHT-Verfahren erfahren? Vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Praxis in Mayen.

Wir freuen uns auf Sie!

Wichtiger Hinweis

Obwohl die IHHT- Behandlung mittlerweile in über 80.000 großenteils internationalen Publikationen als hilfreich bei den genannten und auch anderen Indikationen angesehen wird und belegt ist kann eine Heilung mit dieser Methode nicht garantiert werden.

Wichtiger Hinweis

Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Jahrtausende alte Behandlungsmethode. Der Einsatz der Akupunktur bei vielen Erkrankungen ist noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin untersucht und wissenschaftlich abgesichert.

Außer für die Indikation Kreuzschmerz, chronischer Knie- und Schulterschmerz, Migräne, Spannungskopfschmerz und Allergie existieren noch keine hochqualifizierten randomisierten und kontrollierten Studien, die eine Wirksamkeit im Vergleich zu einer Kontrolltherapie nachweisen können. Ein Erfolg der Akupunktur kann nicht in jedem Fall gewährleistet werden. Trotzdem gibt es unzählige positive Einzelfallberichte und Untersuchungen u.a. auch in den asiatischen Ländern zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern.